Wie oft soll man mähen?

Im Frühjahr, bei starkem Rasenwachstum empfehlen wir 2-3 mal die Woche zu mähen – der Rasen sollte trocken sein, um eine möglichst gleichhohe Schnitthöhe zu erreichen und der Rasen bleibt nicht am Messer kleben.

Im Sommer genügt einmal pro Woche den Rasen zu mähen - die Mittagshitze meiden,  sondern in den kühleren Abendstunden mähen, um eine rasche Austrocknung  zu vermeiden.

Im Herbst kann in gleichem Intervall, wie im Sommer gemäht werden – aber Vorsicht, sobald der erste Frost auftritt, sollte nicht mehr gemäht werden. Um den Rasen so gesund wie möglich durch den Winter zu bringen, sollte der letzte Schnitt vor dem Frost nicht kürzer als 5 -7 cm sein.                                                                                 

Die Schnitthöhe?

Durch einen zu kurzen Rasenschnitt werden die Grashalme geschwächt und gibt dem Unkraut die Möglichkeit den zu kurzen Rasen zu verdrängen. Dabei gilt die Daumenregel - ein Drittel der Rasenhöhe abmähen, es sollten mindestens 2,5 – 4 cm Halmhöhe stehen bleiben, für ein gesundes Wachstum. 

Der Rasenschnitt?

Das Schnittgut eignet sich bestens als Mulchabdeckung für Bäume und Sträucher, reduziert das Wachstum des Unkrautes und durch die natürliche Zersetzung werden wichtige Nährstoffe in Boden abgegeben.

Wie oft soll man Düngen?

Das hängt natürlich von der Belastung vom Rasen ab. Ein stark belasteter Rasen auf dem Kinder spielen oder sogar Fußball gespielt wird sollte man 3-4 mal jährlich Düngen - für eine Zierrasen ist zweimal jährlich ausreichend. Am besten im Frühjahr, Frühsommer und wieder Herbst düngen.

 

Dein BauProfi Team wünscht Dir viel Spaß beim ausprobieren.